Grabenlose Verlegung von Versorgungsleitungen

Manfred Horsthemke Bohrtechnik

01.08.1973Gründung der Kabelbaufirma Manfred Horsthemke

Januar 1987Verlegung des Betriebsplatzes nach Verl

17.02.1992Niederlassung in Perleberg

01.07.1994Gründung der Manfred Horsthemke GmbH & Co. Bohrtechnik KG in Perleberg

Oktober 1998Verlegung des Betriebssitzes nach Verl

06.07.1995Rudolf Spörel tritt in das Unternehmen ein.

August 1999Aus der Einzelfirma wird dieManfred Horsthemke GmbH Co KG, Kabel- und Rohrleitungsbau.

01. Oktober 2001Veräußerung der Niederlassung in Perleberg an Dieter Horsthemke.

01. September 2003Veräußerung der Manfred Horsthemke GmbH & Co. KG, Kabel- und Rohrleitungsbau, Verl, an Christian Alteilges.

19. Dezember 2005Erhalt des DVGW-Zertifikates.

11. März 2011Marion Horsthemke und Rudolf Spörel übernehmen die Geschäftsführung.

Professionelle Horizontalbohrungen
seit über 40 Jahren

Wir sind ein zertifiziertes Fachunternehmen nach DVGW 302.



Am 01. August 1973 wurde die Kabelbaufirma von Manfred Horsthemke in Verl-Kaunitz gegründet.

Zu den ersten Arbeiten zählten Ausschachtungsarbeiten, Pflasterarbeiten sowie Verlegungen von Kabel- und Rohrleitungen für Telekommunikation, Gas, Wasser und Strom – überwiegend für die damalige VEW (heute RWE) und die Deutsche Post (heute Telekom).

Angefangen hat der Betrieb mit 3 Mitarbeitern. Die ersten Bauarbeiten wurden mit Hacke, Spaten und Schaufel ausgeführt. 1974 wurde dann ein Mehrzweckgerät von John Deere gekauft und der erste Bagger von Atlas kam im Jahr 1975.

Im Januar 1987 wurde der Betriebsplatz mit Sozialräumen vergrößert und in das Industriegebiet in die Nickelstraße nach Verl verlegt.

Am 17. Februar 1992 gründete Manfred Horsthemke in Perleberg eine Niederlassung mit ca. 20 Mitarbeitern. Die Manfred Horsthemke GmbH & Co. KG, Kabel- und Rohrleitungsbau. Betriebsleiter Dieter Horsthemke.

Am 01.07.1994 gründete Manfred Horsthemke die Manfred Horsthemke GmbH & Co. Bohrtechnik KG in Perleberg. Der Betriebssitz wurde im Oktober 1998 nach Verl verlegt. Der Betrieb schaffte ein Spezialbohrgerät an, mit dem es möglich war, Rohrleitungen im Erdreich zu verlegen, ohne die Oberfläche aufzunehmen. Wir gehörten zu den ersten Betrieben in Deutschland, die diese Maschine eingesetzt hat.

Am 06.07.1995 tritt Rudolf Spörel in das Unternehmen ein. Zuvor hat er bei der Firma Coesfeld in Gütersloh eine zweite Ausbildung als Straßenbauer absolviert.

Am 01.10.1995 trat Ralf Hüffer, Maschinenbaumeister, als Bohrmeister in das Unternehmen Manfred Horsthemke GmbH & Co. Bohrtechnik KG ein.

Im August 1998 trat Eugen Meyer, Tiefbauingenieur in das Unternehmen Manfred Horsthemke, Kabel- und Rohrleitungsbau ein.

Im November 1998 hat die Manfred Horsthemke GmbH & Co. Bohrtechnik KG ein zweites Bohrgerät gekauft.

Im Juni 1999 wurde der Manfred Horsthemke Kabel-und Rohrleitungsbau das DVGW-Zertifikat über die Qualifikation zum DVGW-Fachunternehmen, Anwendungsbereich Rohrleitungsbau nach DVGW-Arbeitsblatt GW 301 Fachmann Eugen Meyer, erteilt.

Im August 1999 wurde aus der Einzelfirma die Manfred Horsthemke GmbH Co KG, Kabel- und Rohrleitungsbau.

Mittlerweile mit über 30 Mitarbeitern sind wir tätig mit festen Verträgen für RWE, Telekom, Stadtwerke Gütersloh, Vereinigte Gas- und Wasserversorgung Rh-WD, Wasserversorgung Beckum, Stadtwerke Oerlinghausen, Stadt Harsewinkel, Ish GmbH & Co. KG, Köln.

Am 01. Oktober 2001 wurde die Niederlassung in Perleberg an Dieter Horsthemke veräußert.

Ab 2002 ist die Manfred Horsthemke GmbH & Co. KG, Kabel- und Rohrleitungsbau Verl, Systemunternehmer für die RWE.

Am 01.09.2003 wurde die Manfred Horsthemke GmbH & Co. KG, Kabel- und Rohrleitungsbau, Verl, an Christian Alteilges veräußert.

Manfred Horsthemke war vorerst weiterhin beratend für Christian Alteilges tätig, um den Übergang problemlos zu gestalten.

Nun konnte die Manfred Horsthemke GmbH & Co. Bohrtechnik KG weiter ausgebaut werden und sich ganz dem Spezialtiefbau widmen. Wir verlegen schnell, kostengünstig und umweltfreundlich Versorgungsleitungen im gesteuerten Horizontalspülbohrverfahren für Gas-, Wasser-, Strom-, Biogasanlagen, Photovoltaikanlagen, Druckrohrleitungen etc. Tiefbauarbeiten sowie das Verschweißen der Rohrleitungen, die im Rahmen der Bohrungen anfallen, führen wir im eigenen Betrieb aus. Wir sind regional und manchmal überregional tätig. Zu unseren Kunden zählen die Stadtwerke Gütersloh, Stadtwerke Bielefeld, Stadtwerke Oerlinghausen, VGW Rheda-Wiedenbrück, Westfalen-Weser-Netz GmbH, Stadtwerke Brakel, Stadtwerke Lippstadt, Gas- und Wasserversorgung Höxter. Ebenso sind wir tätig als Subunternehmer für viele Tiefbaufirmen unserer Region. Seit September 2005 bilden wir auch zum Spezialtiefbauer aus.

Am 19.12.2005 wurde der Firma Manfred Horsthemke GmbH & Co. Bohrtechnik KG das DVGW-Zertifikat über ein DVGW Fachunternehmen, Anwendungsbereich Rohrleitungsbauunternehmen nach DVGW GW 302, DVGW GW 321 erteilt, Fachaufsicht Ralf Hüffer.

Vom September 2007 bis März 2008 besuchte Rudolf Spörel die Meisterschule in Köln und bekam im April 2008 den Meisterbrief als Netzmeister Gas und Wasser überreicht.

Am 11.03.2011 haben Marion Horsthemke und Rudolf Spörel die Geschäftsführung übernommen.

Eine große Unterstützung für Fachaufsicht, Bauleitung und Geschäftsführung ist unser Bautechniker Marek Schäffer. Er ist seit dem 01.10.2014 als Bauleiter fest in unserem Unternehmen eingestellt.

Im November 2015 haben wir unsere mobile Misch- und Recyclinganlage in Betrieb genommen. Somit sind wir in der Lage, die Spülbohrsuspension unmittelbar auf der Baustelle zu recyceln.

Das Unternehmen hat zur Zeit 11 gewerbliche Arbeitnehmer, einen Auszubildenden, 2 kaufm. Angestellte und 3 Bauleiter. Wir arbeiten mit drei Bohranlagen.

Wir sind zertifiziert nach DVGW 302 Reg.-Nr: 011.170011